DBLV: Stellenausschreibungen
13. Februar 2020
Die Geschäftstelle des BVBB ist am 25.02.2020 geschlossen – Treffen der Geschäftsführer/-innen der LSB-Berlin-Mitgliedsorganisationen
21. Februar 2020

Die Jüngsten setzten die Achtungszeichen

Die kleine BVBB-Delegation in Liebenau

Beim 1. Norddeutschen Ranglistenturnier 2020 der Altersklassen U17/U19 in Liebenau (Mittelweser) gab es drei Podestplatzierungen für Spielerinnen des BVBB – das mit zwei Vertretern auch eher spärlich vertretene „starke“ Geschlecht ging dagegen leer aus.

Den Vogel schoss dabei Eva Stommel (SVBB) ab: Als Erstjährige U15erin gewann sie ge-meinsam mit Lara-Sophie Dreessen (HH) die Doppelkonkurrenz U17. Insgesamt am Er-folgreichsten mit Platz 2 im Mixed, Platz 3 im Einzel und Platz 4 im Doppel war Marleen Schwabe (EBT). Eine weitere vordere Platzie-rung gelang Neele Zimmermann (ProSport) mit Platz 5 im Einzel U17.

Ansonsten sind sehr viele achte und neunte Plätze zu vermelden, hinter denen aber oft ordentliche Leistungen steckten. So konnten im Doppel U19 Moritz Fiebach/Jeremy Des-sau (EBT/Tempelhof-Mariendorf) im Viertel-finale den späteren Turniersiegern Huth/Schmidt (NIS) als Einzige einen Satz abnehmen und waren auch sonst nicht ohne Siegchance – verloren danach aber beide Spiele in der Runde 5-8.

Positiv ist abschließend zu vermerken, dass nach dem Turnierwochenende jeder in die Bedienung der elektronischen Spielstandsanzeige eingeweiht ist und alle gerade noch rechtzeitig Sturmtief „Sabine“ entkommen sind.

Ingo Zimmermann

Bild: Die kleine BVBB-Delegation in Liebenau