Leistungssport
Information LEM U22 / Meldeverfahren NDEM U22
4. Februar 2020
News vom Spielleiter / Spielausschuss
Zulassungsliste und Startzeiten für die O35 veröffentlicht
10. Februar 2020

Sechs Podestplätze für den BVBB-Nachwuchs – Ein Bericht zur A-RLT in Berlin

Bei der mittlerweile sechsten Auflage des Babolat-Berlin-Cups trafen die besten Nachwuchsspieler des BVBB in den Altersklassen U11 und U13 auf starke Konkurrenz aus ganz Deutschland. Insgesamt 99 Spielerinnen und Spieler kämpften bei dem als Deutsches Ranglistenturnier der höchsten Kategorie A eingestuften Wettbewerb in zwei Hallen um Ranglistenpunkte. Für die Podiumsplätze U13 hatte sich der ausrichtende Verein Pro Sport Berlin 24 erstmalig entschieden, Preisgeld auszuschütten, was bei den Teilnehmern gut angekommen ist.

Für den BVBB konnte einzig Laira Röhl im Mädcheneinzel U13 eines der begehrten Sparschweine gewinnen, die restlichen Geldpreise gingen an die auswärtige Konkurrenz.

Dagegen blieben in U11 acht der 24 Pokale in Berlin und Brandenburg. Erfolgreichster Teilnehmer des BVBB war Jannes Ernst vom BC Tempelhof, der sowohl im Einzel als auch im Doppel mit Theo Schloßer (EBT) nicht zu schlagen war. Einen weiteren Titel holten Jette Berge und Matilda Meinhardt (BV Tröbitz / EBT) im Mädchendoppel. Komplettiert wurde das starke Abschneiden durch den zweiten Platz von Jette und dritte Plätze von Theo und Matilda im Einzel.

Während bei den Teilnehmerzahlen das Rekordergebnis vom Vorjahr (116 Teilnehmer) nicht erreicht wurde, konnte die Organisation des Turniers dank zahlreicher Helfer verbessert werden. Erstmalig wurden auch ein Bespannungsservice und Physiotherapie angeboten.

Ingo Zimmermann
Pro Sport Berlin 24