Flyer zum 1. Fachtag für Vereinsentwicklung im BVBB
Für Kurzentschlossene: Fortbildungsanerkennung des Fachtags am 17.11.
11. November 2018
LEM 2018 im Doppel & Mixed (B-F) – Die Ergebnisse
26. November 2018

Und wieder Premieren für die BVBBler

Zusammenfassung eines ereignisreichen Wochenendes in Hamburg von Verbandstrainerin Carla Strauß

Teil einer Deutschlandpremiere durften die BVBBler am vergangenen Wochenende in Hamburg sein. Mit dem in Dänemark erfundenen Badminton Play läutete der VfL Lohbrügge das Ende der U11/U13 Masters Saison 2018 ein. 4 kleine Spielformen stehen zur Auswahl bis einer der Kontrahenten 3 Sätze für sich entscheiden kann. Die unterschiedlichen Feldbegrenzungen verlangen dabei viel Köpfchen. Wen wundert es da, dass drei der BVBB Jungs (leider konnten in dem begrenzten Teilnehmerfeld nicht alle einen Startplatz bekommen) und zwei der Mädels dann auch im Halbfinale wiederfanden und zwei davon am Ende sogar auf dem 1. Platz. Glückwunsch an Eva Stommel (SV Berliner Brauereien) und Aditya Patil (SC Siemenstadt) zum ersten Platz, an Yuri Cho (SV Berliner Brauereien) zum zweiten Platz und an Mia Schlosser (SG EBT Berlin) und Hans Huß (SV Berliner Brauereien) zum dritten Platz.

Aber eigentlich startete das Wochenende für die Hälfte der BVBBler schon am Donnerstag. Ein kleiner Vortrupp besichtigte ab Donnerstagabend die heiligen Hallen des Hamburger Stützpunktes und bereitete sich, neben vielen eingängigen Gesprächen mit den Hamburger Spielern (vor allem Nachts), schon auf das Turnier vor. In Sachen Hallenübernachtung kann den Berlinern also eigentlich nur noch die Reisegruppe aus Sachsen was vormachen.

Der kleine aber feine Rest der Truppe reiste am Freitagabend nach und durfte mit etwas Federpusten und Papprutschen schonmal in den Wettkampfmodus schalten.
So begann denn am Samstag ein recht gut besetztes Einzelturnier. Sicher wollte der ein oder andere hier nochmal die Gelegenheit wahrnehmen um am Setzplatz zu schrauben. Erfreulicher Weise konnten fast alle BVBBler sich aus der Gruppe herausspielen. Und tatsächlich gingen zwei Treppchenplätze im U13 Einzel nach Berlin. Eva gab im Mädcheneinzel U13 keinen einzigen Satz verloren und sicherte sich souverän Platz 1. Aditya gab auf dem Weg ins Finale nur zwei Sätze verloren, man muss ja erstmal ins Spiel finden. Im Finale führte aber kein Weg an den langen Armen von Nils Hahn (Sachsen) vorbei.

Gut genächtigt und total routiniert ging sich dann auch die Doppelkonkurrenz am Sonntag an. Milan Zeisig (SV Berliner Brauereien) hat in seiner Rolle als Doppelpartner diese Saison schon viel dazu gelernt und zeigt auch in Hamburg wieder ein sehr gutes Spiel. Leider traf er zusammen mit Jakob Sjöblom (Bayern) schon im Viertelfinale auf die späteren Turniersieger Kaprov/Vater. Hans Huß (SV Berliner Brauereien) und sein Partner Robin Wilewald (Niedersachsen) sorgten bei den BVBB Kollegen Aulia Tinellung (SV Berliner Brauereien) und Aditya Patil für eine Enttäuschung. Die beiden Doppel trafen bereits im Viertelfinale auf einander. Hans und Robin stellten sich sehr gut ein und ließen nach einem kleinen Wackler im zweiten Satz, keinen Zweifel daran wer an diesem Tag in das Halbfinale gehörte. Auch dies konnten sie für sich entscheiden und standen am Ende des Tages Nils Hahn und Konrad Rötzer gegenüber. Fast wäre es zu einem BVBB/Niedersachsenfinale gekommen. Aber Yuri Cho (SV Berliner Brauereien) und Kevin Greave (Niedersachsen) hatten gegen das Doppel aus Sachsen kein Glück und dann auch noch Pech. Robin und Hans hielten im Finale dann lange gegen Nils und Konrad gegen gaben sich im letzten Satz dann aber doch geschlagen.

Was bleibt noch zu sagen:

  • Auch mit scharfen Messern schneidet man sich!
  • Die Zahnfee kommt auch, wenn man nicht zu Hause schläft
  • Wenn man mit den Kindern bespricht, dass Schuhe und Schläger das wichtigste ist, sind u.U. auch nur diese Sachen in der Turniertasche zu finden
  • Die Trainerfloskel: „Ihr müsst jetzt einfach besser spielen“ funktioniert nicht.

Am Ende noch einen ganz lieben Dank an meine beiden Co-Trainer vor Ort: Torsten Stommel und Max Porté!! Gut, dass ihr da wart!

 

Wer mehr über BadminPLAY erfahren möchte kann sich hier die Regeln herunterladen:

Icon
Spielregeln für BadminPLAY

Vielen Dank an den VfL Lohbrügge Badminton