Corona-Virus – Bundestag beschließt Änderungen im Vereinsrecht im Eilverfahren
31. März 2020
Talentiade 2020 in Potsdam – der BC Potsdam war dabei
6. April 2020

Auswertung der Jugendbestenarbeit 2019

Eigentlich wäre die Auswertung der Jugendbestenarbeit für das Jahr 2019 auf dem Ordentlichen Verbandstag bekannt gegeben worden und die erfolgreichen Mannschaften hätten ihre Urkunden dafür erhalten. Da momentan noch nicht absehbar ist, wann der Verbandstag nachgeholt wird, hat das Präsidium entschieden, die Prämierung auf diesem Wege vorzunehmen.

Mit der Jugendbestenarbeit wird das Engagement der Vereine im Kinder- und Jugendbereich ausgezeichnet: Neben der Zahl an spielberechtigten Jugendlichen und Turnierteilnahmen können Punkte auch durch Ausrichtung von Jugendturnieren für den Verband, die Veranstaltung von Trainingslagern, die Anzahl an Schulprojekten sowie weitere Sonderprojekte erzielt werden.

Bislang wurden nur die drei erfolgreichsten Vereine prämiert, seit dem Jahr 2019 erhalten alle eingegangenen Bewerbungen anteilig Punkte. Der erste Platz wird mit einer Fixprämie von 300 € belohnt, alle weiteren Vereine erhalten prozentual anteilige Prämien anhand der erzielten Punkte.

Für das Jahr 2019 erzielte der SV Berliner Brauereien die meisten Punkte, herzlichen Glückwunsch!

Auf den weiteren Plätzen folgten der VfL Lichtenrade 1894, der VSG Rahnsdorf, BC Fortuna Blankenfelde, VfB Hermsdorf, BG Neukölln und BC Eintracht Südring, wobei die Plätze 4 bis 7 gerade mal 31 Punkte auseinander lagen.

Der BVBB gratuliert allen platzierten Vereine zu den erzielten Platzierungen und hofft auf noch zahlreichere Bewerbungen in den kommenden Jahren. Die anteiligen Prämien werden den Vereinen auf ihre jeweiligen Vereinskonten ausbezahlt.

Christian Neumann
Vizepräsident Jugend

 

Die Auswertung im Überblick: