DBV-Fortbildungsangebot während der U17-Europameisterschaften Vollansicht
21. September 2017
Wichtige Änderung zur BBMM zum 30.09.2017
26. September 2017

Brian und Malte wieder „On tour“

oder: Man sieht sich immer zweimal im Leben….

mit diesem Motto könnte man das beschreiben, was Malte und Brian im September auf der europäischen U 19- Tour widerfuhr. Bei den Irish-Open (Belfast 1.-3.9.) erwischten sie sowohl im Einzel als auch im Doppel frühzeitig schwere Lose. Brian traf in der 3. Runde auf den an Nr.4 gesetzten Schotten Matthew Grimley und im Doppel mit Malte ebenfalls auf die Grimley-Brüder, die an Nr.2 gesetzt waren.

Während Brian das Einzel bis Anfang des 3. Satzes offenhalten konnte, ehe er dann wohl aus konditionellen Gründen hinten runter fiel, gab es im Doppel „so richtig was auf die Mütze“. Na ja – Mund abgewischt und weiter ging es in der Hoffnung, drei Wochen später bei den Belgian-Junior (Lüttich, 22.-23.9.) einen vielleicht etwas leichteren Einstand in ein BEC-Turnier zu bekommen. Umso verblüffter war man, als die Auslosung bekannt wurde. Gleiche Gegner, anderer Ort…

Nun denn – intensives Videostudium und ein gemeinsam ausgearbeiteter Matchplan führte dazu, dass Brian diesmal im längsten Spiel des gesamten Turniers (56 Minuten) gegen Matthew Grimley die Oberhand behielt und  -weil es so viel Spaß gemacht hatte-  danach auch noch die nächsten beiden Spiele siegreich beenden konnte. Im Viertelfinale wartete dann ein „alter Bekannter“, der Deutsche Meister U 17 Lukas Resch, gegen den er in der Vergangenheit schon so manchen Strauss ausgefochten hat (leider immer mit negativem Ende für Brian). Lukas ist seit Wochen in bestechender Form und hat sich in diesem Jahr sicherlich auf ein neues Level trainiert/ gespielt. Dies zeigten seine jüngsten Ergebnisse gegen die Top-Europäer seiner Altersklasse. Lange Rede- kurzer Sinn: Auch diesmal reichte es für Brian nicht. Aber mit dem Erreichen des Viertelfinales unter Ausschaltung zweier gesetzter Gegner

und der dabei gezeigten Leistung sollte er wirklich zufrieden sein und sich auf die nächsten internationalen Aufgaben freuen.

Das Doppel konnte gegen die Grimley-Brüder (diesmal an Nr.1 gesetzt) leider nicht siegreich beendet werden. Allerdings waren Beide viel „dichter dran“ als in Irland. Jetzt erwartet Brian und Malte eine vierwöchige Trainingsphase, um dann im November/ Dezember wieder auf mehreren BEC-U 19 Turnieren (u.a. Finnland, Tschechien und Portugal) hoffentlich erfolgreich mitzumischen.

Ach ja: Malte hat auch Einzel gespielt – immer hübsch anzusehen… 😊  (Einzelgott) !

Kay Witt, Landestrainer

 

Die Spielergebnisse der Turniere sind zu finden unter:

Irland: https://bwf.tournamentsoftware.com/sport/draws.aspx?id=99E3E175-A9AB-4570-9AD8-069F13AEEEFE

Belgien: https://bwf.tournamentsoftware.com/sport/draws.aspx?id=3D46106E-1273-465B-B4FF-E4DD56701790