Einladung zur Saisonauftaktfeier am 3.8.19
23. Juni 2019
„Daran muss Lucie sich erst einmal noch gewöhnen“
Jerry, oder: Warum es sich lohnt, um jeden einzelnen Punkt zu kämpfen
26. Juni 2019

Ausbildung zum Badminton Trainer*in B Breitensport (NRW)

Teaser - Gib dem Training (d)ein Gesicht: Werde Trainer

Teaser - Gib dem Training (d)ein Gesicht: Werde Trainer

Unsere Gesellschaft befindet sich in einem stetigen Wandel. Dies geschieht auf mehreren Ebenen. So verschiebt sich seit vielen Jahrzehnten die Alterspyramide und das Verhältnis von Arbeit und Freizeit.

Aber nicht nur die Gesellschaft hat sich verändert, sondern ebenso der Sport selbst. Vom traditionell und leistungsorientierten Männersport (ja das ist lange her) hin zu einem Sport für die Allgemeinheit zum Spaß, zur Geselligkeit und Erhaltung der Gesundheit.

Das alles geht nicht spurlos an unseren Sportvereinen vorbei und hat immer wieder Auswirkungen auf die jeweiligen Strukturen und Angebote. Während in den „Hochphasen“ des Badmintonsports in den Vereinen stark leistungs- oder wettkampforientiert trainiert wurde, ist nun deutlich ein Wandel in den Angebotsformen der Vereine zu erkennen. Das macht sich in den rückläufigen Zahlen der Mannschaftsmeldungen und auch der Spielberechtigungen bemerkbar. Trotzdem ist in Vereinen die Nachfrage nach der beliebten Sportart Badminton hoch, aber eben oft „nur“ als Hobbysport und Bewegungsangebot im Sinne der Gesunderhaltung, der Freude und Fitness. Das hat unmittelbar Auswirkungen auf den Tätigkeitsbereich eines Übungsleiters oder Badmintontrainers. Hier ist nicht das Vermitteln von ausgefeilten Techniken und Taktiken gefragt, sondern der Trainer*in übernimmt immer mehr die Aufgaben eines Motivators oder Gesundheitstrainers, der das Training an die jeweilige Zielgruppe anpasst. 

Der BLV-NRW reagierte bereits auf diese veränderten Anforderungen an Trainer*innen und hat die Ausbildung zum Trainer*in C Breitensport im Rahmen der großen Lehrreform in den letzten Jahren überarbeitet und angepasst. Auch die Ausbildung zum „Senior-Coach“ ist auf diesem Wege entstanden. Das Paket Breitensport ist mittlerweile vielseitig bestückt mit Fortbildungen für verschiedene Zielgruppen.

Das alles fordert dazu heraus, einen „Spezialisten“, also einen DOSB anerkannte/n Trainer*in B Breitensport auszubilden, der vertiefende Inhalte des Breitensports kennt und entsprechende Angebote im Bereich der vielseitigen Grundausbildung oder in einem gewählten Schwerpunkt anwendet.

Als Autor des Konzeptes geht nun der BLV-NRW als erster Badminton-Landesverband im DBV mit der Ausbildung zum Trainer*in B Breitensport an den Start.

Die Tätigkeit des Trainers*in B Breitensport umfasst die Mitgliedergewinnung, Mitgliederförderung und -bindung auf der Basis breitensportlich orientierter Übungs- und Trainingsangebote in der Sportart Badminton, sowie zusätzlicher Angebote und Aktivitäten in den Bereichen Fitness, Gesundheit und Geselligkeit. Sie umfasst ferner die Gestaltung des sportartspezifischen Breitensports im Hobby- und unterem Wettkampfbereich, im außerschulischen Sportunterricht sowie in Kursangeboten.

Als Voraussetzung für den Beginn zur Ausbildung Trainer*in B Breitensport ist mindestens die gültige Trainer*in C Breitensport (Badminton) Lizenz vorzuweisen. Für den Erhalt der o.g. Lizenz durch den DBV sind insgesamt 60 Lerneinheiten (LE) über den Besuch verschiedenere Module (s. jeweilige Kennzeichnung) in einem Zeitraum von drei Jahren zu sammeln. Alle Module sind individuell und nach Themenschwerpunkt wählbar. Verpflichtend sind die Module „Vereinspraktikum“ (8 LE) und „Lehrpraxis Breitensport“ (8 LE). Um die Lizenz abzuschließen muss sich der Teilnehmer vorab zu einem festgelegten Prüfungstermin (meistens Juni/ Dezember) anmelden. Die Prüfung besteht aus dem Erstellen und Durchführen einer Lehrprobe und einer ca. einstündigen Klausur. Nach erfolgreichem Bestehen der beiden Prüfungselemente ist die Lizenz ist für drei Jahre gültig. 

Und jetzt kommt die gute Nachricht für alle Trainer*innen, die sich in den Jahren 2017, 2018 und 2019 fortgebildet haben: wir erkennen die Lehrgänge aus dem Breitensportbereich (s. jeweilige Kennzeichnung) an und schreiben die Lerneinheiten (LE) für die Ausbildung zum Trainer*in B gut!

Hier geht es zu dem kompletten Konzept und den Inhalten der möglichen Module!

Hier geht es zu den diesjährigen Lehrgangsangeboten des BLV-NRW!