Bilder und Ergebnisse von der U11 LK I + U13 und U19 LK II
1. Mai 2018
Zweitägiger Köpenicker Spreepokal ein voller Erfolg
2. Mai 2018

Auszeichnung für Thomas Born und Wolfgang Schuch

Anlässlich des  14. Ordentlichen Verbandstages am 20.04.2018, im Coubertinsaal im Hause des Landessportbund Berlin, wurden Wolfgang und Thomas für ihre jahrzehntelange & ehrenamtliche Arbeit für den Badminton Sport in Berlin und Brandenburg ausgezeichnet. Die Laudatio hielt Volkmar Kuhlig.

Thomas Born – Stationen seines Ehrenamtes

Die erste Station von Thomas Born in seiner ehrenamtlichen Laufbahn begann 1992 als Beisitzer im Spielausschuss des BVB (Badminton Verband Berlin). Zwei Jahre später wurde er als Sportwart Mitglied im Präsidium. Von 1996 bis 2004 führte er den Berliner Verband als Präsident und Vizepräsident Sport an. Mit der Fusion der Landesverbände Berlin und Brandenburg im Jahre 2005 widmete er sich dem Leistungssport zu.  Ab 2011 übernahm er zusätzlich den Posten des Präsidenten. Zu Beginn des Jahres 2017 schied Thomas aus dem Präsidiums aus und führt  nunmehr den Deutschen Badminton-Verband als Präsident an.

Wolfgang Schuch – Stationen seines Ehrenamtes

Wolfgang begann als Kassenprüfer 1975 bis 1982 seine Arbeit im Badminton Verband Berlin. Ab 1982 führte er das Amt des Kassenwart/Vizepräsident Finanzen im BVB/BVBB für mehr als 35 Jahre aus. Neben dieser Arbeit im Präsidium war es zusätzlich noch Sportwart, mehr als 25 Jahre Beisitzer im Spielausschuss. Zusätzlich engagierte er sich auch noch aktiv in der Gruppe Nord und im DBV. Knapp 30 Jahre war er Kassenprüfer im Deutschen Badminton-Verband sowie mehr als 10 Jahre Staffelleiter der Gruppe Nord.
Weiterhin aktiv ist Wolfgang als Spielleiter & Spielausschussvorsitzender im BVBB, sowie als Obmann der Gruppe Nord, aktiv. Auch dem jetzigem Präsidium steht er mit Rat und Tat als Referent für Finanzen zur Seite.

Thomas Born wurde durch das Präsidium für seine Arbeit die Ehrennadel in Gold verliehen. Wolfgang Schuch erhielt die BVBB Ehrenplakete – welche erstmalig verliehen wurde.

Das Präsidium bedankt sich herzlich für die geleistete Arbeit sowie für die aktive Unterstützung und Mithilfe – nach der Ära Schuch/Born.

Christian Plunze