Bilder von der Deutschen Meisterschaft 2018 (U13) in Burg
Feuertaufe bestanden – Bericht zur Deutschen Meisterschaft U13 in Burg
26. November 2018
Foto von der Siegerehrung der Endrunde des Babolat Mini Cup 2018
Bericht zur Endrunde des Babolat Mini Cup am 1.12.2018
3. Dezember 2018

Brian beendet internationale Jugendkarriere mit Platz 2

„Auch in Orlova kann es wunderschön sein..“

„Auch in Orlova kann es wunderschön sein..“

Ein Bericht von Landestrainer Kay Witt von den Czech- Junior 2018

Zum Abschluss der Jugendkarriere sollte noch ein Sieg eingefahren werden. So sah es jedenfalls der Plan von Brian Holtschke (SG EBT) bei den Czech-Junior 2018 (Orlova, 23.-25.11.18) vor. Dass es letztendlich ”nur” zu Platz 2 reichte, war mehreren Umständen geschuldet: Sein Finalgegner Joakim Oldorff (Finnland) erwischte einen ”Sahnetag”. Brian war aufgrund des noch minimal vorhandenen Jetlags (er kam erst eine Woche zuvor von der Jugend-WM aus Kanada zurück) nicht in optimaler körperlicher Verfassung und auch der Kopf zeigte Ermüdungserscheinungen. Schon in den Runden zuvor musste sich Brian gegen überwiegend französische Gegner -mehr als ihm lieb war- mächtig strecken, um siegreich vom Feld zu gehen. Unser U 17- Pflänzlein Kian-Yu Oei (SV Berliner Brauereien) bekam es in der ersten Runde mit einem an Nr.4 gesetzten Russen zu tun, den er bis zum 19:16 im zweiten Satz auch in der Tasche hatte, Dann jedoch wurde Kian hibbelig und verschenkte noch den sicher geglaubten Satz. Auch im Dritten standen alle Zeichen auf Sieg, aber der Kopf von Kian ”wollte nicht so recht” und so stand er nach einem 19:21 mit leeren Händen da. Spielerisch und körperlich durchaus eine gute Leistung, mental: Da ist noch Luft nach oben.

Im Mixed dann ein ansprechendes Erstrundenspiel von Kian und Lucie Wagner (SG EBT) gegen zwei uns bis dahin unbekannte und auch ungesetzte Franzosen. Zwei Sätze lang ein gutes und knappes ”Ding”, dann ging es mit der Leistung in Satz 3 aber ein wenig bergab, während die Franzosen immer besser wurden. Am Ende so gut, dass sie sich überraschend ganz oben auf dem Siegertreppchen wiederfanden.
Die gezeigten Leistungen unserer Spieler/innen in den übrigen Disziplinen waren äußerst ”überschaubar” – um nicht zu sagen: Ernüchternd.

Fazit: Für Kian, Lucie, Malte Wagner (BC Luckau) und Brian war es sicherlich gewinnbringend, eine Woche vor der DEM U 17/19 noch einmal unter Wettkampfbedingungen miteinander trainieren zu können. Für Brian geht es jetzt darum, wieder in den ”europäischen” Rhythmus zurückzufinden, um am nächsten Wochenende sein bestes Badminton spielen zu können. Kian, der topfit und auch spielerisch in guter Form ist, muss ”cool” bleiben und Malte sollte die Bälle treffen, dann kann es für sie und den BVBB das ein oder andere Erfolgserlebnis bei der DEM geben.

Folklore am Rande:

  • Brian interessiert sich nicht für dänische Spielerinnen, pflegt aber elektronischen Kontakt zu ihnen
  • Alex auch nicht, ist aber konsequent und verweigert den Kontakt
  • Brian ist immer noch nicht willens und in der Lage, in regelkonformen Klamotten aufs Feld zu kommen, was unweigerlich Ärger mit den Referees provoziert
  • Unser Physio Flo hätte in einem tschechischen Lokal durch das Vormachen eines Rückhandüberkopfschlages (damit wäre er bei der C-Trainer-Prüfung durchgefallen!) fast einen kriegerischen Konflikt zwischen Mähren und dem Harzvorland ausgelöst.
  • Die deutsche Bahn haben wir diesmal klugerweise ”außen vor” gelassen

Die Spielergebnisse des Turniers sind zu finden unter: https://bwf.tournamentsoftware.com/sport/acceptancelist.aspx?id=B69D7720-F8B0-468E-BB35-047C3D9D341A