Jeremy Dessau
3. Juli 2019
Training mit den Besten
16. Juli 2019

Bundesverdienstkreuz für Wolfgang Schuch

Bundesverdienstkreuz für Wolfgang Schuch

Bundesverdienstkreuz für Wolfgang Schuch

Am Montag wurde Wolfgang Schuch im alten Stadthaus Berlin das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Wolfgang bekam die Auszeichnung aus den Händen des Staatssekretärs Aleksander Dzembritzki (Staatssekretärs für den Geschäftsbereich Sport in der Senatsverwaltung für Inneres und Sport des Landes Berlin) überreicht. Neben seiner Frau Margot und Familie sowie Sportfreunden aus dem Badminton-Verband Berlin-Brandenburg e.V., wohnten auch Thomas Born (Präsident des DBV), Thomas Lohwieser (Vorsitzender des DBV-Ausschusses für Jugend) und Volkmar Kuhlig (ehemaliger Präsident des BVBB) der Ehrung bei.

Wolfgnag war in seiner über 50-jährigen Laufbahn als Funktionär unter anderem Kassenprüfer im Deutschen Badminton-Verband (1988 bis 2014) sowie von 1994 bis 2006 Staffelleiter der Gruppe Nord. Von 1982 bis 2017 war Schuch Kassenwart im Badminton-Verband Berlin-Brandenburg. Seit 2006 ist der Berliner Obmann der Gruppe Nord.

Der Verdienstorden wird an in- und ausländische Bürgerinnen und Bürger für politische, wirtschaftlich-soziale und geistige Leistungen verliehen sowie darüber hinaus für alle besonderen Verdienste um die Bundesrepublik Deutschland, wie zum Beispiel im sozialen und karitativen Bereich. Er ist die einzige allgemeine Verdienstauszeichnung in Deutschland und damit die höchste Anerkennung, die die Bundesrepublik für Verdienste um das Gemeinwohl ausspricht. 

Auszeichnungen von Wolfgang Schuch:

1992 Goldene Ehrennadel des BVB
1993 Ehrenurkunde des LSB Berlin
2002 Ehrennadel des DBV
2006 Ehrennadel in Gold des LSB Berlin
2008 Ehrenplakette des Senats von Berlin
2013 Ehrenplakette des DBV
2018 Ehrenplakette des BVBB
2019 Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland