Projekt BVBB Brandenburg Nachwuchs macht Station in Blankenfelde
18. November 2019
Aktion in der Hütte – Lehrgangstag des Berliner Nachwuchs
19. November 2019

Was macht eigentlich Kian-Yu? One the road again!

Leider schmeckte die Pizza auch so...

Ein Bericht des Landestrainers Berlin, Kay Witt von den Slovak- und Czech- Junior U 19

Wie mit dem DBV abgesprochen, ist die internationale Karriere im U 17- Bereich seit der U 17 EM Anfang September für Kian- Yu Oei (SV Berliner Brauereien) Geschichte. Nunmehr gilt es für Kian, sich mit den „Großen“ in der Altersklasse U 19 zu messen. So war der Turnierkalender Kians im Oktober geprägt von der Teilnahme an der Jugend- WM U 19 in Kazan/ Russland. Erwartungsgemäß hingen hier die Trauben dermaßen hoch, dass keine Sensations- oder Erfolgsgeschichten zu vermelden sind. Nach dreiwöchiger, verdienter Pause nun wieder der Einstieg ins europäische Turnierprogramm.. Dieses gelang ihm bei den Slovak-Junior (Trencin, 8.-10.11.19) schon ganz gut. Im Einzel-Achtelfinale hatte er den an Nr. 1 Gesetzten Luca Ban (Kroatien) vor dem Schläger. Im längsten Match des Turniers (64 Minuten) musste er diesem nach intensiver Gegenwehr knapp den Sieg überlassen. Kurz danach schon das Viertelfinale im Herrendoppel mit Malik Bourakkadi. Ein weiteres Spiel gegen eine topgesetzte russisches Paarung…Hier konnten die Beiden den Spieß umdrehen und den dritten Satz überraschend mit 21:19 gewinnen. Spätabends im Halbfinale dann war ein wenig die Luft raus und man verlor doch recht deutlich gegen die späteren Sieger des Turniers.

Kaum nach Berlin zurück, schon der nächste Einsatz: Czech- Junior (Orlova 15.-17.11.19). Buddy Malik wurde kurzerhand im Doppel ausgetauscht gegen Kilian Maurer (Nürnberg). Die ersten beiden Runden sowohl im Einzel als auch im Doppel problemlos. Doch dann kam es dicke: Achtelfinalspiel gegen Jan Janostik, gegen den er bei den Austrian-International U 17 im Juni noch knapp den Kürzeren gezogen hatte. Und ewig grüßt das Murmeltier: Auch diesmal konnte Kian nach komfortabler Führung in Satz 3 den Sack nicht zumachen und verlor schlussendlich mit 23:25. Der Tscheche spielte sich dann bis ins Finale durch, bekam dort aber von Matthias Kicklitz (Hamburg) ordentlich „eins auf die Mütze“. Dem Doppel merkte man an, dass es nicht eingespielt war und somit auch nicht so harmonierte, wie es auf dieser Ebene nötig ist, um erfolgreich zu spielen. Im Viertelfinale war Endstation gegen zwei schwedische Gegner, die nicht unschlagbar erschienen. Neben Abstimmungsschwierigkeiten im Angriff war auch die „suboptimale“ Bewältigung der Aufschlagsituationen der ausschlaggebende Faktor für die Niederlage.

Nun denn – es folgt ein Wochenende Pause für Kian und dann der letzte Höhepunkt des Badmintonjahres: Die Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft 2019. Hier wird er in der Altersklasse U 17 in den Disziplinen Einzel und Doppel als hoher Favorit an den Start gehen.  

Nebensächlichkeiten und Absonderheiten

Aufwärmrituale Folge 2

Nachdem Michelle Kanschik hier auf neuen Pfaden wandelt (siehe meinen Bericht von den Austrian International U 17 vom Juni diesen Jahres), hat nun auch Kian sein Aufwärm-programm revolutioniert.

Gatschi- Übung..

Gatschi- Übung..

„In der Ruhe liegt die Kraft“ – diese Übung ist in Fachkreisen auch als „Gatschi- Übung“ bekannt, vor Jahren eingeführt von einem ehemals berühmten Nachwuchsspieler des LLZ. Verfeinert hat Kian allerdings die Übung dadurch, dass nun auch ein Handtuch mit im Spiel ist.

Netter Gegner

Jan Janostik verblüffte alle im Match gegen Kian. Bei einem strittigen Ball fragte er mich, ob denn der Ball im „Aus“ gewesen sei. Ich bejahte dieses (zu ungunsten von Jan). Er war mit der Auskunft zufrieden und korrigierte die Schiedsrichterin, die daraufhin so verstört war, dass sie nicht mehr wusste, wie der aktuelle Spielstand lautete. 2 Minuten Konfusion bei allen Beteiligten und dann ging es friedlich weiter….

Nette Engländerinnen

Demnächst liegt ein Adoptionsantrag des englischen Teams für Kian auf dem Tisch.

Nicht so netter Athletiktrainer

Nachdem alle Spiele gespielt waren und der Turniertag eigentlich zu Ende war, gab es noch eine Zusatzeinheit für die Spieler (siehe auch Fotos). Aus körperlichen und mentalen Gründen waren aber nicht alle Teammitglieder in der Lage, diese Einheit zu absolvieren. Schönen Gruss nach Hamburg!

Turnierergebnis Czech- Junior unter:  

https://bwf.tournamentsoftware.com/sport/acceptancelist.aspx?id=A0F2EF8C-8681-47D5-ACB4-9C5FED315DE0

Turnierergebnis Slovak-Junior unter:

https://bwf.tournamentsoftware.com/sport/acceptancelist.aspx?id=03D4193C-AEF0-443C-981C-0BC0F0222A13